Super Bowl-Pressekonferenz: Analyse

31.01.2020 18:45 Author: Stefan
News

Auf verschiedenen Portalen wurde heute ein sehr guter Artikel zur gestrigen Pressekonferenz veröffentlicht.

Mehr Ehrgeiz schien Jennifer Lopez in Sachen Super Bowl zu haben, denn die 50-jährige New Yorkerin hätte wohl wesentlich lieber allein auf der Bühne gesessen und das Hard-Rock-Stadion in der Halbzeit des Super Bowl auch gern solo bespielt. Während der gesamten, knapp halbstündigen Fragerunde merkte man, dass sich J.Lo eigentlich als der wahre große Latinostar sieht. Wurden beide Ladys gefragt, war es Lopez, die als Erste antworten wollte. Shakira hingegen kam häufig als Zweite dran – oder war einfach entspannter.

Die tiefergründigen Aussagen allerdings, die kamen von Shakira. Die gebürtige Kolumbianerin schilderte ausführlich, wie wichtig dieser Auftritt für die Latinogemeinde in den Vereinigten Staaten und für das Land als multiethnische Nation sei. Der Seitenhieb in Richtung Weißes Haus war unüberhörbar. „Es ist egal, woher du kommst, welches Geschlecht du hast, welches Alter und welche Hautfarbe – was einzig zählt, ist die Größe deines Traums“, sagt Shakira, die am Super-Bowl-Sonntag 42 Jahre alt wird.

Den kompletten Artikel findet ihr unten in den Credits 🙂

Quellen: Artikel: https://www.rnd.de/promis/jennifer-lopez-und-shakira-vor-dem-super-bowl-nicht-ganz-auf-einer-wellenlange-MOEU63Y4EZHTRCAGFD5VWKJS5U.html // Bild: https://twitter.com/shakira/status/1223100275696619520/photo/1
  • Like-Button
  • Facebook
  • Twitter
  • Share on Tumblr
  • Pin it
  • Submit to Reddit
  • Share on WhatsApp
  • Share via E-Mail