Anos luz • Lichtjahre

Komm und vertraue mir
nur um mich nicht zu verlassen
um dann das zu tun
was du von mir willst

Es ist der Instinkt
der mich erschüttert
der Himmel gehört nur denen, die an ihn glauben
und nicht denen, die an ihm zweifeln
Ich bin ein Vulkan
der ausbricht
an die Vernunft 1
Vorhang auf, Kamera an und Action!

Das Warten
ist ein Meer
das bisher noch nicht
befahren wurde
Gehe weit weg
Lichtjahre
Ich bin entschlossen
Ich will wissen, ob du es bist

Komm und vertraue mir
kein Platz für Fehler
auf deiner Haut
der Glanz deines Schweißes

Das was du erwartest
es dämmert schon der Morgen
ich renne
ohne Ansporn
ich habe keinen Rückhalt
an die Vernunft
Vorhang auf, Kamera an und Action!

Chorus

Ich erklimmen wieder den selben Fels
wie die Weinrebe an der Wand
wenn der Mond auf den Sand scheint
keiner sieht uns heute Abend
es gibt keine Zeugen, keine Beweise
nur mich und dein Gewissen

Warum noch warten
Warum noch warten
ich habe keinen Rückhalt
an die Vernunft
Vorhang auf, Kamera an und Action!

Chorus

Übersetzung von Stefan
1 in der Art von "Hallo! Erde an..."