Tu • Du

Ich schenke dir meine Taille
Und meine Lippen, damit du sie küssen kannst, wann du willst
Ich schenke dir meine Verrücktheit,
Und die wenigen Nerven, die dann übrig bleiben.

Meine verfärbten Schuhe
Mein Tagebuch, was ich schrieb.
Ich gebe dir sogar meine Seufzer,
Aber ich gehe nie mehr fort

Weil du meine Sonne bist;
Der Glaube wegen dem ich lebe;
Die Kraft meiner Stimme, die Füße mit denen ich laufe
Du bist meine Liebe;
Meine Lust zu lachen.
Der Abschied, den ich nicht kennen möchte,
Weil ich niemals ohne dich leben könnte

Wenn du dich eines Tages entscheidest,
Nochmals von hier fort zu gehen,
Verschließe ich jede Tür,
Damit du niemals hinausgehen kannst.

Ich schenke dir mein Schweigen,
Ich schenke dir meine Nase,
Ich gebe dir sogar meine Knochen
Aber (bitte) bleibe hier

Weil du meine Sonne bist;
Der Glaube wegen dem ich lebe;
Die Kraft meiner Stimme, die Füße mit denen ich laufe
Du bist meine Liebe;
Meine Lust zu lachen.
Der Abschied, den ich nicht kennen möchte,
Weil ich niemals ohne dich leben könnte

Übersetzung by Eric